Finanzieller Wohlstand um jeden Preis? Nein, danke!

Die Überschrift des heutigen Artikels hat dich wahrscheinlich ein bisschen überrascht. Was hat denn bitte finanzieller Wohlstand damit zu tun, dass du dich pudelwohl fühlst? Und darum geht es doch schließlich auf meinem Blog, oder etwa nicht?

Natürlich möchte ich dir auf meinem Blog Tipps rund um einen gesunden Lebensstil geben. Ich möchte, dass du dich pudelwohl fühlst. Zu diesem Wohlgefühl gehören aber, meiner Meinung nach, alle Aspekte deines Lebens. Und eben auch finanzieller Wohlstand.

Da ich schon seit einigen Jahren selbständig bin und in dieser Zeit viel an meinem Business gearbeitet, die Ausrichtung geändert und einiges ausprobiert habe, weiß ich natürlich auch wie es ist, wenn man beruflich erfolgreich sein möchte.

In diesem Blog-Artikel möchte ich dir aber gerne begreiflich machen, dass finanzieller Wohlstand um jeden Preis ganz und gar nicht förderlich für deine Gesundheit ist.

Es ist ein tolles Ziel, wenn du beruflichen Erfolg haben möchtest. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dieses Ziel erreichst. Aber bitte nicht um jeden Preis und somit auf Kosten deiner Gesundheit.

Geld bringt dir gar nichts, wenn es dir nicht gut geht. Du kannst es nur genießen, wenn du dich pudelwohl fühlst.

Auf dieses Thema bin ich gekommen, als ich mit einer Freundin beim Essen saß. Wir haben uns darüber unterhalten, was wir in unserem Leben erreichen möchten und welche Pläne wir für die Zukunft haben.

Viele Kollegen sind, meiner Meinung nach, zu sehr auf Profit aus. Sie wollen immer mehr erreichen und immer mehr verdienen. Dafür verlieren sie sich so sehr in ihrer Arbeit, dass sie ganz darauf vergessen, auch etwas für sich selbst, für ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden, zu tun.

Versteh mich bitte nicht falsch. Natürlich möchte ich auch gerne Geld mit dem verdienen, das mir Spaß macht. Mein Ziel ist ein solides Einkommen, mit dem ich mir einen freien und schönen Lebensstil leisten kann. Aber auf gar keinen Fall um jeden Preis. Ich möchte mein Herzensbusiness führen. Der Name alleine sagt aber schon, dass es mir dabei nicht nur ums Geld geht.

In diesem Artikel geht es ganz und gar nicht darum, dass ich dich davon abhalten möchte, reich und erfolgreich zu sein. Wenn du dir das von Herzen wünschst, dann mach es bitte auch. Ich will dir aber zeigen, dass du dabei nicht auf die wirklich wichtigen Dinge vergessen darfst – schon gar nicht auf dich selbst und deine Gesundheit.

WAS WÜRDE FINANZIELLER WOHLSTAND UM JEDEN PREIS BEDEUTEN?

Wenn du um jeden Preis erfolgreich sein willst, würdest Tag und Nach dafür arbeiten, dass du viel Geld anhäufst.

Wenn es in deinem Kopf nur noch um das Thema Geld geht, bist du ständig getrieben immer mehr und noch mehr zu erreichen. Dabei entfernst du dich aber von dem Leben, das du eigentlich führen möchtest.

Dieses pausenlose und krankhafte Arbeiten an immer mehr Erfolg macht auf Dauer krank.

Nicht umsonst ist heutzutage das Thema Burn Out immer präsenter. Wir arbeiten uns ins Koma. Wir sind ausgelaugt und können irgendwann einfach nicht mehr.

Was bringt uns dann das viele Geld, das wir mit unserer Arbeit angehäuft haben, wenn es uns nicht mehr gut geht?

Von der energetischen Seite aus gesehen, ist es auch nicht unbedingt der Bringer, wenn du ständig noch mehr und noch mehr willst.

Zum Einen spüren deine Kunden, dass du nur ihr Geld willst. Wenn du nur auf Profit aus bist und den wahren Grund für deinen Beruf – nämlich anderen Menschen zu helfen, in welcher Form auch immer – aus den Augen verlierst, wirst du auf Dauer auch keinen Erfolg haben.

Deine Kunden werden irgendwann nicht mehr von dir kaufen wollen. Du wirst auch keine neuen Kunden mehr anziehen, weil sie intuitiv spüren, dass du nur auf ihr Geld aus bist.

Zum Anderen signalisierst du damit, dass du nicht genug hast. Wenn du immer mehr willst und dir nicht genügt, was du hast, dann schwingst du dich auf „zu wenig“ ein, anstatt auf Fülle. Denn nur Fülle zieht Fülle an.

GELD VERDIENEN IST WICHTIG, ABER EBEN NICHT ALLES

Ich möchte nicht Tag und Nacht arbeiten, um genug Geld anzuhäufen, damit ich mir irgendwann einmal das Leben leisten kann, von dem ich heute träume. Ich möchte mein Leben heute leben. Hier und jetzt.

Wie schon erwähnt, ich möchte auch gut von dem leben können, das mir Spaß macht. Aber das geht auch anders.

Um wieder auf die energetische Schiene Rücksicht zu nehmen: Wenn du bereits so lebst, wie du leben willst, wirst du immer mehr von dem, was du möchtest, anziehen. Wenn du die Fülle erkennst, die bereits in deinem Leben existiert und diese zu schätzen weißt, wirst du automatisch noch mehr Fülle anziehen.

Mir ist es zum Beispiel wichtig, dass ich frei über meine Zeit verfügen kann. Ich möchte Dinge unternehmen und erleben können. Ich möchte noch vieles von der Welt sehen und reisen. Ich möchte mich in meinem Zuhause wohl fühlen. Und ja, ich möchte mir auch schöne Dinge kaufen können.

Für all das brauche ich natürlich Geld.

Ich kann mir keine Wohnung leisten, wenn ich nichts verdiene. Ich kann nicht reisen, wenn ich mir die Kosten dafür nicht leisten kann. Und ich kann mir keine schönen Dinge kaufen, wenn ich kein Geld dafür habe.

Anstatt aber wie eine Blöde zu arbeiten und nur noch daran zu denken, das ich meinen Umsatz verdoppeln, verdreifachen oder vervierfachen muss, kann ich auch hergehen und meine Lebenskosten reduzieren.

Wieder einmal: Versteh mich bitte nicht falsch. Es ist absolut großartig, wenn du viel Geld verdienen möchtest. Ich habe auch nichts dagegen, wenn mein Business, das ich wirklich liebe und das mir Spaß macht, einen ordentlichen Profit rausschlägt. Ich meine nur, dass Reichtum die Gesundheit nicht ersetzen kann und man beides im Gleichklang erreichen sollte.

Außerdem möchte ich nicht erst in 15 Jahren das Leben führen, von dem ich träume. Ich möchte heute damit anfangen.

DU KANNST JETZT SCHON EIN SCHÖNES LEBEN FÜHREN

Was hält dich davon ab, heute bereits das Leben zu führen, von dem du träumst?

Du wirst dir vielleicht keine Luxus-Yacht leisten können. Wahrscheinlich wird auch das traumhafte Penthaus im teuersten Bezirk der Stadt noch auf sich warten lassen müssen, aber hey, würde dich das wirklich glücklich machen?

Es sind nicht die materiellen Dinge, die uns glücklich machen. Oder hat dich irgendein Ding, das du jemals gekauft hast, wirklich auf Dauer glücklich gemacht?

Es sind die Erinnerungen und Erlebnisse, die unser Leben ausmachen. Und die können wir auch haben, wenn wir noch keine 10.000 Euro im Monat verdienen.

Du musst nicht von dem Wahn getrieben sein, immer mehr verdienen zu müssen, um deine Träume endlich umsetzen zu können.

Achte auf dich selbst und die Zufriedenheit wird sich auch ohne finanziellen Reichtum einstellen. Mach dir bewusst, was du schon alles hast, sei dankbar dafür.

Du bist bereits reich! Du hast hoffentlich ein Dach über dem Kopf und ein Bett, in dem du schlafen kannst. Du liest gerade diesen Artikel, weshalb du auch Internetzugang und Zugang zu einem Computer hast. Da du diesen Artikel liest, ist dein vorrangiges Problem auch keine Essensnot. Du hast alles, was du zum Leben brauchst. Mach das Beste daraus.

OHNE FLIESS, KEIN PREIS – ODER?

Ja, um so richtig erfolgreich zu sein, musst du sehr viel arbeiten.

Meine Website ist seit Anfang April 2016 online.

Davor habe ich acht Monate damit verbracht, die Website zu bauen und wieder umzubauen und wieder umzubauen. Ich habe einen Online Kurs entwickelt, an dem mein Herz hängt. Dafür habe ich ungefähr ein halbes Jahr gebraucht. Ich habe vor dem Onlinegang bereits die Artikel für zwei Monate vorgeschrieben.

Es war wirklich sehr viel Arbeit.

Die Arbeit hat mir aber auch sehr viel Spaß gemacht. Und ich habe während der ganzen Zeit auch darauf geachtet, auf mich selbst zu schauen. Wie könnte ich auch anderen Menschen erzählen, wie sie einen gesunden Lebensstil pflegen können, wenn ich mich nicht selbst daran halte?

Ja, manchmal war es schwer. Die Versuchung war groß, einfach auf’s Essen zu verzichten und durchzuarbeiten, um schneller fertig zu werden. Ich war oft nahe davor, auf meine Trainingseinheiten zu verzichten, zugunsten meiner Arbeit. Ich habe es aber nicht getan.

Zugegeben, ich war dadurch motiviert, weil es mein Job ist, anderen Menschen in gewisser Weise als Vorbild zu dienen. Aber auch meine Gesundheit ist mir einfach viel zu wichtig als dass ich die Signale meines Körpers ignorieren wollte.

Ich habe sicher länger gebraucht, um dahin zu kommen, wo ich heute bin, als jemand, der Tag und Nacht durcharbeitet. Dafür ging es mir aber gut. Dafür habe ich auch Zeit mit meiner Familie und mit meinen Freunden genossen.

Du siehst also, du bekommst die Arbeit fertig. Auch dann, wenn du auf dich selbst schaust und dir Pausen gönnst.

Vor allem wirst du auf Dauer nicht glücklich werden, wenn du dir die Zeit für dich selbst nicht gönnst. Dein Körper braucht Pausen. Dein Körper braucht neue und frische Energie. Dafür musst du dir Zeit nehmen, die du vielleicht von deiner Arbeitszeit abzwacken musst.

Aber nur so wirst du auf Dauer genug Energie haben, um dich um deine Arbeit kümmern zu können. Es bringt dir ja nichts, wenn du dich auspowerst, um deinen Erfolg voran zu treiben und im Endspurt einfach nicht mehr kannst, weil du deine Energiereserven nicht aufgefüllt hast.

SO LEBE ICH DAS LEBEN, DAS ICH MIR ERTRÄUME SCHON JETZT

Ich verdiene noch lange keine 10.000 Euro im Monat mit meinem Blog. Ich würde sagen, ich habe im Moment ein Durchschnittseinkommen. Ich bin reich, aber noch nicht finanziell. Trotzdem lebe ich genau das Leben, das ich mir erträume.

Mein Wunsch war es, nicht an einen Ort gebunden zu sein, um meine Arbeit machen zu können. Ich möchte frei und unabhängig sein. Deshalb habe ich mich für ein Online Business entschieden und meine Praxis aufgegeben. Durch die Praxis-Aufgabe spare ich Geld und Zeit. Ich muss keine Miete mehr zahlen und muss nicht im Geschäft anwesend sein, um Klienten betreuen zu können.

Dieses Geld und diese Zeit kann ich jetzt in meinen Blog stecken.

Es fiel mir wirklich nicht leicht, meine Praxis aufzugeben. Aber wenn man ein konkretes Bild von seinem Leben vor Augen hat, muss man die Umstände eben anpassen. Mit meiner Praxis wäre ich nie ortsunabhängig gewesen. Aufgrund der Miete hätte ich sogar viel Zeit dort verbringen müssen, um einen Gewinn zu erzielen.

Da ich noch viel von der Welt sehen möchte, ist mir im Moment eine Luxuswohnung mit fünf Bädern und acht Terrassen sind so wichtig. Ich habe ein Dach überm Kopf und ein Bett zum Schlafen. Ich lebe in einer kleinen, feinen Wohnung, die mir nicht sonderlich große Fixkosten beschert.

Das ermöglicht es mir aber, solange ich noch nicht im finanziellen Reichtum schwelge, viel zu reisen und die Welt zu sehen.

Was ich dir damit sagen möchte ist einfach, dass du das Leben führen kannst, das du dir wünschst, ohne dich selbst zu versklaven und nur noch für deinen finanziellen Wohlstand zu leben.

Richte dir dein Leben so ein, damit du eben jetzt schon so leben kannst, wie du dir das wünschst. Dafür brauchst du meist nicht viel Geld.

WIE DU TROTZDEM ZUR FÜLLE KOMMST

Ja, dir ist dein Erfolg wichtig. Das verstehe ich sehr gut. Auch mir ist mein Erfolg wichtig. Und soll ich dir was verraten? Wenn du bereits so lebst, wie du dir das wünschst, wenn du noch wenig Geld hast, dann wird dir das Universum noch mehr Geld schenken.

Das klingt dir zu „eso“?

Ich glaube fest an das Gesetz der Anziehung. Wenn ich in Fülle lebe, wird mir noch mehr Fülle gegeben. Aber ich muss auch bereit dafür sein.

Wenn du also mit deinem Leben, so wie es ist, zufrieden bist und dich über jede Kleinigkeit, die dir geschenkt wird, freust und sie annehmen kannst, dann wird sich die Fülle in deinem Leben automatisch vermehren.

Ziehe das Gefühl der Fülle in dein Leben. Stelle dir vor, wie du dich fühlst, wenn du etwas mehr Geld hast als jetzt.

Lebe so, dass du dem Universum das Zeichen gibst, dass du bereits in Fülle lebst, für diese Fülle dankbar bist und für noch mehr Fülle bereit bist.

Und nein, ich meine damit nicht, dass du über deine Verhältnisse leben sollst!

Bist du nicht mehr so von deinem Erfolg getrieben, wird deine Arbeit auch viel ehrlicher, authentischer und liebevoller.

Du kannst dich darauf konzentrieren, deinen Kunden wirklich das zu geben, was sie brauchen. Anstatt ihnen möglichst viel zu verkaufen, damit du reich wirst. Gib viel und dir wird viel gegeben.

Sei aufrichtig und denke zuerst daran, was deine Kunden wirklich wollen. Führe das Herzens-Business, das du dir wirklich wünschst. So ziehst du automatisch Kunden an. Vor allem ziehst du die richtigen Kunden an.

Achte auf dich selbst, lebe einen gesunden Lebensstil und hab Freude an deinem Beruf. So bleibst du gesund, hast wesentlich mehr Erfolg und kannst diesen Erfolg auch noch so richtig genießen!

Fühl‘ dich pudelwohl!

Herzliche Grüße,

 

P.S.: Ich bin der Meinung, Vorbeugen ist besser als Heilen.

2017-05-17T07:35:14+00:00 17. Mai 2017|Berufung & Erfüllung|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Evelyn 29. Juni 2017 um 10:54 Uhr- Antworten

    Liebe Natascha,

    dein Beitrag hat mir in meiner aktuellen Lebenssituation so sehr geholfen dafür möchte ich mich einmal ausführlich bedanken. Auch wenn mein eigentliches Seelen Problem nicht unbedingt etwas mit Geld zutun hat, hat es mir mal wieder die Augen geöffnet das ich doch eigentlich Dankbar bin.

    Ich habe eine wunderbare Familie und wunderbare Freunde die mich alle lieben, ein Dach über dem Kopf und Essen im Kühlschrank. Was will ich also mehr im Leben? Natürlich möchte ich irgendwann mit der Arbeit aufstocken wenn sich die Möglichkeit bietet und etwas mehr verdienen. Aber das ist nun nicht alles im Leben.

    Bewusst habe ich mich damals für einen Aushilfsjob à 2 Tage die Woche entschieden um mehr Zeit für mich und mein Leben zu haben. Mit Zwang und Druck funktioniert bei mir so oder so gar nix, da blockiere ich dann direkt und fange an meine Arbeit, meine Familie, meine Freunde und mein komplettes Leben zu vernachlässigen. Was ja auch irgendwie logisch ist, wenn man überladen ist sagt der Körper irgendwann „NEIN! Bis hierher und nicht weiter“

    Ich bin trotzdem Glücklich, auch wenn derzeit nicht alles unbedingt rosig läuft und ich fühle wie mein Herz schwer verletzt ist, bin ich trotzdem Dankbar. Ich atme, ich lebe und ich habe alles in hülle und fülle das ich brauche. In der Gier sitzt der Teufel.

    Nun ich habe damals schon dafür gesorgt das Geld bzw. zu viel Arbeit mir ein Problem werden könnten. Ich habe ein Tagesgeldkonto auf dem ich damals einen einmaligen hohen Betrag aus einem Uhrenankauf ein bezahlt habe. Und von meinem Aushilfsgehalt gehen auch noch mal 20% im Monat per Dauerauftrag ein. Auch wenn die Zinsen hierfür schwanken liegt das Geld dort und vermehrt sich.

    Und wenn es „nur“ 5€ wären die dort liegen. Es gibt mir irgendwie ein Gefühl der Freiheit und der Sicherheit, ich behandel das Konto wie ein Sparkonto an das man nicht einfach dran kommt. Die ermöglicht es mir zu arbeiten wie ich lustig bin. Auch wenn ich für mich selber, in der neuen Firma, die Karriereleiter erklimmen möchte, möchte ich niemals mit dem Preis der Gesundheit dafür bezahlen.

    Ich möchte meine Arbeit als Berufung sehen und nicht als Zwang.
    Danke das Du mir noch einmal, in meiner gerade nicht so leichten Situation, geöffnet hast.

    Deine Mühe und deine Worte sind wirklich Seelenbalsam

    Deine Evelyn

Hinterlasse einen Kommentar

Hole dir meine kostenlose
14-teilige E-Mail Serie „Glücksgesetze“
x
Inspiration, Zufriedenheit und Lebensfreude:  Hole dir meine 14 Glücksgesetze!